Leidenschaft

Wir von Jansen Precisie Techniek, JPT, entwickeln und fertigen feinmechanische Komponenten und Bauteile. Unsere Geschichte dreht sich um das ganz Kleine und wir empfinden dafür eine wahre Leidenschaft. Aufgrund dieser Leidenschaft und dank unserer profunden Fachkompetenz profitieren Sie als unser Kunde in besonderem Maße, da wir hierdurch für Sie einen beachtlichen Mehrwert schaffen können, dies durch die gemeinsame Entwicklung von Produkten und Neuheiten sowie durch die Fertigung Ihrer feinmechanischen Hochpräzisionsteile durch uns. Sie können sich entspannt und beruhigt zurücklehnen und sich ganz auf uns verlassen. Durch dieses Vertrauen verschaffen Sie sich den nötigen Freiraum, um sich ganz auf Ihr eigentliches Geschäft und Ihre Kunden zu konzentrieren. Willkommen bei JPT.

Mark Jansen
Geschäftsführer

Büro JPT Niederlande

ISO-Zertifikate

Wenn es um Qualität geht, sind für JPT hohe technische Standards gerade gut genug. Um unseren Kunden diese hohen Qualitätsstandards garantieren zu können, haben wir beschlossen, unseren Betrieb bzw. unsere Fertigungsverfahren und Produkte nach ISO / DIN zertifizieren zu lassen.
Bereits nach der Erstprüfung im Januar 2013 hat die deutsche BSI Group JPT zertifiziert, weil unsere Qualitätssysteme erwiesenermaßen die Anforderungen und Vorgaben die DIN EN ISO-Normen erfült.
JPT ist zertifiziert nach DIN EN ISO 13485:2012, den internationalen Normen für die Fertigung und Prüfung von Hochpräzisionsteilen aus Metall für medizinische Anwendungen. Dies ist insbesondere für unsere im medizinischen Bereich tätigen Kunden ein wichtiger Vorteil.

Aber hiermit nicht genug. Die Qualität unserer Produkte und Fertigungsverfahren ist uns dermaßen wichtig, dass wir bei JPT ständig unsere Qualität weiter verbessern und unsere Qualitätsstandards immer weiter erhöhen. Die immer wieder neu erfolgenden Kontrollen des Qualitätsmanagements bzw. der Produkte und Fertigungsverfahren bei JPT mit den damit verbundenen erneuten Zertifizierungen sind für uns Standardabläufe, die fest in unserem Betrieb integriert sind und die Ihnen als unserem Kunden garantieren, dass JPT für Sie die richtige Wahl ist.

Das Zertifikat:

JPT ISO 13485 Zertifikat

Geschichte

Unser Know-how und unsere Fachkompetenz auf dem Gebiet der Feinmechanik entstand nicht in nur wenigen Tagen. Gleiches gilt für unsere Leidenschaft, dies alles muss wachsen. Über viele Jahre hinweg. Wir nehmen Sie mit zurück in unsere Geschichte.

1975 Gründung von Slijpservice Lochem B.V. und Aufnahme der Tätigkeit des Scharfschleifens von Werkzeugen.

1981 Jan Jansen beginnt bei Slijpservice Lochem B.V.; es folgt die Anschaffung der ersten Funkenerodiermaschine (damals die größte in den Niederlanden). Dies läutet eine neue Ära ein, die Firma wird nun in einem neuen Bereich aktiv, nämlich dem der Präzisionsarbeit.

1982 Anschaffung einer zweiten Funkenerodiermaschine, nunmehr mit 0,03 mm Erodierdraht. Erste Schritte im Bereich der Pinzettenherstellung für den medizinischen Anwendungsbereich.

1984 Anschaffung der dritten Funkenerodiermaschine, die darüberhinaus auch eine Superfinish-Maschine (für Feinstbearbeitungsverfahren) ist.

1987 Die Firma legt sich die vierte Funkenerodiermaschine zu, diesmal mit einem Erodierdraht von 0,07 mm und erstmalig ausgestattet mit automatischer Drahtzufuhr. Zugleich wird eine Werkzeugschleifmaschine mit automatischer Prozesssteuerung angeschafft.

1988 In Eigenregie ausgeführter Umbau einer Funkenerodiermaschine, wobei die Maschine auf Erodierdraht der Stärke 0,05 mm und automatische Drahtzufuhr umgerüstet wurde.

1991 Übernahme des Betriebs durch das eigene Management, Firmeninhaber der Slijpservice Lochem B.V. ist nunmehr Jan Jansen.

1995 Es folgen erste Schritte in der Funkenerodiertechnik mit 0,03 mm Erodierdraht und automatischer Drahtzufuhr.

1999 Austausch von Maschinen des Maschinenparks und Neuanschaffung von Funkenerodiermaschinen mit Erodierdrähten von nur 0,03 mm hss-sf, Dünndraht und Superfinish.

2000 Umzug ins neue Betriebsgebäude nach Borculo in der Region Achterhoek in den Niederlanden, das bis heute genutzt wird.

 

Slijpservice Lochem Niederlande drahterodier

2001 Übernahme einer Schleiferei aus Doetinchem und Integrierung dieser Firma im Betriebsgebäude in Borculo, Änderung des Handelsnamens dieser Firma, nunmehr Slijpservice Achterhoek.

2004 Start der von Hand ausgeführten Abdichtung von Kapillaren

2006 Mark Jansen, Sohn von Jan Jansen, tritt in die Firma ein. Eine zweite Funkenerodiermaschine mit 0,03 mm hss-sf-Erodierdraht wird angeschafft.

2007 Entwicklung und Fertigung von Kapillaren mit eigenentwickeltem Halbautomaten.

2008 Austausch der Werkzeugschleifmaschine durch eine vollautomatische Einheit mit Bestückungssystem.

2009 Erweiterung des Maschinenparks durch die modernste auf dem Markt erhältliche Funkenerodiermaschine: die Cut 1000, eine vollautomatische Funkenerodiermaschine mit zwei Drahtspulen und Erodierdraht der Stärke 0,03 mm.

2010 Umfirmierung in Jansen Precisie Techniek (JPT) und Ausweitung der Aktivitäten nach Europa. Ferner Anschaffung eines zweiten Halbautomaten für dickere Kapillaren.

 

JPT cut1000 drahterodiertechnik

2011 Anschaffung der zweiten Funkenerodiermaschine Cut 1000.

2012 Das Unternehmen ist stolz auf seine Zertifizierung nach ISO 9001 und ISO 13485 (medizinischer Anwendungsbereich). Ferner Anschaffung einer Startlochbohr-Erodiermaschine mit 0,03 Loch-Fertigung.

2013 Ausweitung des Liefergebiets, nunmehr weltweite Abdeckung. Inbetriebnahme der neuen optischen 3D-Scope-Check Messmaschine mit CNC-Betrieb von Werth.

2014 Übernahme des Betriebs durch Mark Jansen. Start micro laser Schweissen.

2015 Wegen erhöhung das Fassungsvermögen Anschaffung der dritten Funkenerodiermaschine Cut 1000. Erweiterung von das Team.

2016 Erweiterung zu Acht professionals mit Leidenschaft.

JPT mikro laser schweissen